Skip to Content

Wir machen alles ein weniger besser als es die strengen Vorschriften erfordern

Scroll

Haltbare Lösungen sorgen für frohe Kunden

Wir haben stets frohe Kunden um uns geschart und werden dies auch weiterhin tun. Das ist unser Ziel. Sie sollen sich über den Service freuen können, den Sie am Telefon erhalten. Sie sollen das Vergnügen spüren, gute Qualität an das nächste Glied in der Kette und letztendlich an den Verbraucher weiterzugeben. Erleben Sie die tiefe Zufriedenheit, die man verspürt, wenn man weiß, dass es nicht besser geht als Sie es grade getan haben. Freuen Sie sich, zu wissen, dass Sie mehr frohe Kunden haben werden, wenn diese sich für Budweg entscheiden, und die Sie wiederum anderen Kunden empfehlen und somit aktiv zur Verbesserung Ihres Geschäfts beitragen werden.
Wussten Sie schon
dass Budweg die europaweit modernste Fabrik für überholte Bremszangen hat?
kontaktieren sie uns hier

Neuigkeiten und Events

Das Firma
Zeitlinie

Auf soliden Kernwerten beruhend

Wir verfügen über eine der neuesten und modernsten Produktionsanlagen in Europa, die Wurzeln des Unternehmens reichen jedoch weit in die Vergangenheit zurück. Seit über 40 Jahren sorgen wir für Qualität und entwickeln einzigartige Kompetenzen innerhalb unserer Branche.

Wir sind Spezialisten. Wir produzieren und überholen Bremszangen auf einem Qualitätsniveau, das oftmals deutlich über dem der Originalausstattung liegt. Wir tun nichts anderes. Das bedeutet auch, dass Sie als Kunde einen Spezialisten am anderen Ende der Leitung haben, wenn Sie uns anrufen. Bei uns erhalten Sie die richtigen Antworten auf Ihre Fragen und sind rasch einen Schritt weiter.

Wie wir das Ganze angegangen sind, können Sie anhand der untenstehenden Zeitleiste des Unternehmens erkennen.

Diese Zeitlinie zeigt unseren Ansatz in der gesamten Geschichte unseres Unternehmens
  • 1978
  • 1999
  • 2007
  • 2012 – 2014
  • 2015 – 2017
  • 2018
  • 2019

Budweg wird von Henning Larsen gegründet. Ab 1980 gelten wir als Pionier im Bereich der Überholung und Wiedernutzung von Bremszangen

Henning Larsen verstirbt unerwartet und seine Söhne übernehmen das Unternehmen

Budweg gründet ein neues Tochterunternehmen namens Hanil mit einer Produktionsfläche von 2.000 m2 in Südkorea. Hier werden neue Formteile und Bremszangen für Budweg in Dänemark hergestellt.

– Budweg weiht die neue Fabrik in Odense/Dänemark mit einer Fläche von 10.000 m2 ein.
– Die Oberflächenbehandlung von Werkstücken wird eingegliedert
– Eine halbautomatische Montagelinie für Handbremszangen wird errichtet
– SLBC – Budweg und Longji gehen ein Joint Venture ein. Longji ist der zweitgrößte Hersteller für Bremsscheiben und -klötze in China

Die Produktionsanlage in Dänemark wird um eine Fläche von 6.600 m2 mit halbautomatischen Verpackungslinien erweitert. Somit beträgt unsere Produktionsfläche in Dänemark insgesamt 16.600 m2.

Die beiden Larsen-Brüder verkaufen den Hauptanteil des Unternehmens an Capidea – einen dänischen Kapitalfonds, der sich auf langfristige Investitionen in wettbewerbsfähige mittelgroße Unternehmen konzentriert.
Das Management-Team wird um einen neuen CCO und CFO erweitert.

Heute ist Budweg einer der Handvoll an Produzenten, die Bremszangen in Europa überholen, über eine eigene Produktion in Asien verfügt und Komponenten selbst entwickelt, um die Qualität zu verbessern und die Haltbarkeit zu erhöhen.

Finden Sie es schlimm, dass wir Energie sparen?

Für die Überholung einer Bremszange hingegen benötigt man nur ein Fünftel dieser Energie.

Das Kerngeschäft von Budweg besteht in der Instandsetzung von Bremszangen.
Wir nehmen die Originale, reinigen sie, zerlegen sie und bauen sie so wieder zusammen, dass sie am Ende mindestens der Qualität wie bei der Erstlieferung entsprechen – eine nachhaltige Produktionsmethode. Für das Überholen einer Bremszange benötigt man nur etwa ein Fünftel der Energie, die es bei der Herstellung einer neuen Bremszange bedarf. Bei der Produktion recyceln wir das Wasser für den Reinigungsprozess mithilfe eines geschlossenen Waschsystems. Vielleicht ist die Umwelt nicht das erste, an das Sie denken, wenn es um Bremszangen geht. Sie können sich aber darüber freuen, dass wir daran denken.

0 %
Back to top